Mittwoch, 29. Oktober 2008

Scheissen ist mein Hobby

>Den Kackblog begannen wir, um wem auch immer zu zeigen, dass man sehr wohl über Kacke reden kann und das eigentlich ganz witzig ist. Wir haben da unsere Erfahrungen auf Partys gemacht. Man kann das Gesprächsthema ganz schnell auf Flach- und Tiefspüler lenken und den Zuhörern von den Techniken erzählen. Oder über Toilettenpapier, Knüller und Falter diskutieren. Plötzlich kann jeder etwas davon erzählen und ist irgendwie erleichtert, dass dieses scheinbare Tabuthema mal angesprochen wird.<

Mehr davon auf dem Kackblog und die Erklärung des immer besetzten Scheisshauses.


Kommentare:

Dirk vom Kackblog hat gesagt…

"Hobby" ist überzogen, aber mich treibt es tagtäglich immer wieder auf die Schüssel. Dich nicht?

Und wie Du siehst, gibt es wirklich viele interessante Dinge zu berichten, ohne dabei eklig zu sein.

Murmel unterm Steiss hat gesagt…

Ganz ehrlich versuch ich das Kacken tagelang vor mir herzuschieben. Dann wird das allerdings feierlich zelebriert. Ist mir eine Wurst besonders gut gelungen mach ich ein Foto und schicke es dem Herren Jims Knopfloch. Der steht da voll drauf!

Jims Knopfloch hat gesagt…

Ja, mich wundert immer noch, wie du diesen Haufen hinbekommen hattest:
http://aupoki.blogspot.com/2007/09/gehkelte-scheie.html